Wo Stoffwindeln aufbewahren?

Bis die benutzten Stoffwindeln gewaschen werden, dauert es ein paar Tage. Schließlich wäscht man ja nicht jeden Tag die Stoffies. Doch wie oder wo bewahrt man sie richtig auf? Hier findest du Antworten.

Wo werden genutzte Stoffwindeln aufbewahrt?

Eine volle Stoffwindel ist nicht gerade schön. Am liebsten würde man sie sofort waschen, damit sie wieder gut riecht und flauschig ist. Das ist natürlich nicht möglich, weil man ja sonst jeden Tag die Waschmaschine an machen müsste. Und für die paar Stoffies lohnt sich das einfach nicht.

Also muss man sie irgendwo Zwischenlagern. Hierfür eignet sich ein Windeleimer prima. Aber bitte keiner, wo jede Windel direkt in eine Plastiktüte eingepackt wird. Dann müsstest du später die ganzen Windelchen wieder auspacken. Diese zusätzliche Arbeit kannst du dir sparen.

Ein Wäschenetz, welches direkt in den Windeleimer gelegt wird, macht den späteren Gang zur Waschmaschine leichter. Dann brauchst du gar nichts weiter zu tun, als das Netz mit samt der Stoffwindeln zu nehmen und in die Maschine zu stecken.

Wenn du dir keinen Windeleimer zulegen willst, kannst du auch einfach eine Tonne mit Deckel nehmen. Diese sind meistens etwas günstiger und funktionieren nach dem selben Prinzip.

Vlies-Einlagen vorher entfernen

Vlies-Einlagen sind ein beliebtes Mittel um die Saugkraft der Windeln noch etwas zu verstärken. Die meisten dieser Einlagen sind jedoch nicht wiederverwendbar. Von daher sollten sie beim Wickeln direkt entsorgt werden. Schließlich braucht man sie nicht mit zu waschen.

Was tut man gegen den unangenehmen Geruch?

Stoffis haben es nun einmal ansich, dass sie etwas riechen. Das ist für eine Windel eigentlich was vollkommen normales. Dennoch ist es für unsere Nasen nicht wirklich schön.

Damit deine Nase nicht streickt, wenn du den Windeleimer auf machst, gibt es einen tollen Trick. Mit ätherischen Ölen kannst du dem Geruch entgegen wirken. Einfach etwas Minz-Öl in den Eimer, wo du deine Stoffwindeln aufbewahrst, reintreufeln und schon riecht das Ganze um ein vielfaches angenehmer.

Wenn du keine ätherischen Öle im Haus hast, tut es auch ein Schuss Essig. Der Eigengeruch von Essig ist sehr stark und verdrängt die anderen unangenehmen Düfte. Probier es einfach mal aus.

Kommentare sind geschlossen.

  • Werbung